Sorry, an der Werbung kann ich leider nichts ändern. :-(
   
 
  Maya Hakvoort
 
"

Maya Hakvoort im Ebertbad

Im Rahmen ihres Programms "Maya goes Solo" trat besagte Künstlerin am Abend des 14.10.2006 im Oberhausener Ebertbad vor rund 350 erwartungsvollen Musicalfans auf. Diese sollten nicht enttäuscht werden, trat doch im "Vorprogramm" bereits ein sichtlich verlegener Ian Jon Bourg (bekannt durch sein Engagemant als Phantom der Oper) auf und brachte die Gäste in Stimmung. Nach rund 20 Minuten war sein Auftritt zum großen Bedauern einiger Zuschauer dann auch schon wieder beendet. Doch nun betrat der eigentliche Star dieses Abends, Maya Hakvoort, in Begleitung ihres Pianisten Aaron Wonesch die Bühne.


Ohne lange Vorrede begann die ehemalige Darstellerin der "Elisabeth" aus dem gleichnamigen Musical dann auch ihr Programm. Neben einigen Stücken aus ihrer Solo-CD "Maya goes Solo" präsentierte sie auch einige Stücke aus verschiedenen Musicals, so zum Beispiel "Gold von den Sternen" aus dem Musical "Mozart!" Ein Lied, dass den Zuschauern doch so manchen Schauer über den Rücken laufen ließ.

ein Bild

Nach einer rund 25minütigen Pause, in der das Künstlerduo Autogramme gab, ging es dann weiter. Frau Hakvoort hatte sich inzwischen umgezogen und betrat nun unter großem Jubel in einem roten Abendkleid die Bühne, um den zweiten Teil des Programms zu beginnen. Die sympathische Niederländerin absolvierte auch diesen souverän und lockerte ihren gesamten Auftritt immer wieder mal mit gelegentlichen Anekdoten aus ihrem Leben auf. So erzählte sie zum Beispiel von ihren Erlebnissen im österreichischen Ausländeramt, wo sie zunächst doch etwas unwillig vorgelassen wurde. Nachdem sie jedoch dem zuständigen Beamten erklärt hatte, dass sie ab sofort die neue Besetzung der "Elisabeth" sei, leuchteten die Augen des Beamten allein schon ob der Erwähnung dieses Namens - und innerhalb weniger Minuten hatte die zukünftige "Elisabeth" alle nötigen Papiere in der Hand.


Maya Hakvoort wusste jedoch die Spannung des Publikums geschickt aufrecht zu erhalten - sie ließ die Zuschauer auf das absolute Highlight des Abends warten. Denn erst im Zugabeteil sang die Holländerin das von allen Zuschauern sehnsüchtig erwartete "Ich gehör' nur mir" aus "Elisabeth", was mit stehenden Ovationen gewürdigt wurde.

So ging dann unter stürmischem Applaus ein schöner Abend mit einer stimmlich sehr sicheren Maya Hakvoort zu Ende. Ein Abend, den viele gern in Erinnerung behalten werden. (kb)


Weitere Informationen über Maya Hakvoort:
de.wikipedia.org/wiki/Maya_Hakvoort

Offizielle Homepage:
home.vr-web.de/maya.hakvoort-fc/
 
  Bis jetzt haben sich schon 40695 Besucher (85933 Hits) hierher verirrt! Danke! © by moskitomaniac  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Beste Darstellung mit Firefox bei 1024*768!